Seniorenresidenz Ilvesheim

Daten und Fakten

Bauherr: Heinrich Vetter Stiftung

Architekten: blocher partners, Stuttgart

Leistung: Planung, Ausschreibung und Objektüberwachung der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA)

Zeitraum: 5/2015 - 7/2017

Volumen: 2,1 Mio. € TGA

Daten und Fakten

Bauherr: Heinrich Vetter Stiftung
Architekten: blocher partners, Stuttgart
Leistung: Planung, Ausschreibung und Objektüberwachung der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA)
Zeitraum: 5/2015 - 7/2017
Volumen: 2,1 Mio. € TGA

Projektbeschreibung

Das Regine-Kaufmann-Haus umfasst 19 Wohnungen, 42 Pflegeplätze und 8 Hospizplätze. Der viergeschossige Neubau ist in drei einzelne Häuser gegliedert. Hochwertige Ausstattung, große Fenster, großzügige Balkone – das Ensemble bietet exzellente Wohnqualität.

Weitere Pluspunkte: die Cafeteria im Erdgeschoss sowie der unmittelbar angrenzende, barrierefrei gestaltete Skulpturenpark der Heinrich-Vetter-Stiftung. Direkt neben der Seniorenresidenz liegt der Kindergarten „Zauberlehrling“. Dieser wurde bereits 2015 von blocher partners für die Heinrich-Vetter-Stiftung realisiert.

mürlepartner war auch bei diesem Projekt für die technische Gebäudeausrüstung verantwortlich.

Vorheriger Beitrag
EVF Verwaltungsgebäude Göppingen
Nächster Beitrag
P5 Mannheim

mp Projektleiter

Stefan Ulrich

Menü